Anmeldung

Schnell und einfach für eine Untersuchung anmelden:

Zum Kontaktformular

Newsletter

ÜBER MICH

Prim. Univ. Doz. Dr. Thomas Müllner, PhD

Vorstand der Abteilungen für Orthopädie und Traumatologie, Evang. Krankenhaus Wien

FA für Unfallchirurgie, FA für Orthopädie & orthopädische Chirurgie

Geboren: 15. Oktober 1965 in Linz, Oberösterreich
Familienstand: verheiratet

Promotion zum Dr. med. univ. am 4. Juni 1992 in Wien

Facharztausbildung an der Universitätsklinik für Unfallchirurgie, Wien, und an der Universitätsklinik für Orthopädie, Oslo.

PhD 2001, Oslo; Habilitation 2004, Wien

Orthopädie, KH Zwettl bis 07/2011

  • Spezialausbildung in Sporttraumatologie und arthroskopischer Chirurgie
  • Leiter des Biomechanischen Labors am Institut für Festigkeitslehre
  • Mitglied des Sports Commitee der European Society of Sports Traumatology, Knee Surgery and Arthroscopy (ESSKA)
  • John N. Insall Travelling Fellow 2003
  • Konsulent für Smith & Nephew, Depuy-Mitek
  • Verbandsarzt des Niederösterreichischen Tennisverbandes
  • Vorstandsmitglied und Verbandsarzt des NÖ Landesskiverbandes
  • Vorstandsmitglied und Vereinsarzt des Wiener Sportclubs
  • Vereinsarzt der Vienna Basket Club
  • Vereinsarzt des FC Tulln, UHC Gänserndorf. und mehrerer Wiener und NÖ Fußballvereine

Stationäre Behandlungen und Operationen in folgenden Wiener Spitälern: Evangelisches Krankenhaus

(Goldenes Kreuz, Wiener Privatklinik, Sanatorium Hera, Rudolfinerhaus im Bedarfsfall)

Kooperation mit der orthop. Abteilung in Zwettl.

Ausbildung:

  • Facharzt für Unfallchirurgie, ÖÄK, 1998
  • Strahlenschutzkurs, ÖÄK, 1997
  • Krankenhaushygiene, ÖÄK, 1997
  • Notarzt, ÖÄK, 1997
  • FA für Orthopädie & orthopädische Chirurgie, ÖÄK & Norwegische ÄK, 2000
  • PhD, Universität Oslo, Norwegen, 2001
  • John Insall Fellowship, USA, 2003
  • Habilitation, Universität Wien, 2004

Spitalserfahrung:

  • Facharztausbildung: Universitätsklinik für Unfallchirurgie, Wien
  • Facharzt: Universitätsklinik für Unfallchirurgie, Wien
  • Oberarzt: University Clinic of Orthopaedics Arthroscopic Division, Oslo
  • Sport Klinik: Olympiatoppen, Oslo
  • Facharzt: Universitätsklinik für Unfallchirurgie, Wien
  • Stationsführender OA: Chirurgie, KH Tulln, bis Juni 2004
  • Oberarzt: Orthopädie, KH Zwettl, Juli 2004 bis Juli 2011
  • Vorstand der Abteilungen für Orthopädie und Traumatologie, Evang. Krankenhaus Wien, seit Sept. 2013

Mitgliedschaften:

  • Österreichische Gesellschaft für Unfallchirurgie
  • Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie
  • European Society of Sports Traumatology, Knee Surgery & Arthroscopy
  • Gesellschaft für Orthopädisch - Traumatologische Sportmedizin
  • Verband Österreichischer Sportärzte
  • Patellofemoral Study Group
  • Österreichische Gesellschaft für Chirurgie
  • International Society of Arthroscopy, Knee Surgery and Orthopaedic Sports Medicine
  • Insall Club

Lehre:

  • Erste Hilfe seit 1995
  • Arthroskopische Operationen 1992 - 1999
  • Orthopädische Untersuchungstechniken 1999 - 2000
  • Sporttraumatologie, Arthroskopische Chirurgie seit 2001
  • Lehrbefugnis an der Universität Oslo seit 2001
  • Lehrbefugnis an der Universität Wien seit 2004
  • Co-Editor Zeitschrift Knee Surgery, Sports Traumatology, Arthroscopy

Bilder

Publikationen

Mechanical properties of a rat patellar tendon stress-shielded in situ

The effects of stress deprivation on the mechanical properties of the patellar tendon (PT) were studied using 14 albino rats.
» Mehr

 

Drehtrauma des Kniegelenks

Nach Drehtraumen des Kniegelenks kommt es häufig zu oft schwer wiegenden Verletzungen der Kniegelenkbinnenstrukturen.
» Mehr

 

Anterior Cruciate Ligament Reconstruction Alters the Patellar Alignment

Although there are many articles dealing with anterior cruciate ligament (ACL) reconstruction, there are none dealing with the possibility of changes of the patellofemoral alignment after these procedures.
» Mehr

 

No benefit of bracing on the early outcome after anterior cruciate ligament reconstruction

Forty patients were prospectively investigated to evaluate the effects of bandaging after reconstructive surgery of the anterior cruciate ligament (ACL).
» Mehr

 

The role of magnetic resonance imaging in routine decision making for meniscal surgery

The meniscus is the most commonly injured structure of the knee requiring surgery. Traditionally the diagnosis of a meniscal tear is based on patient history and clinical examination.
» Mehr