Anmeldung

Schnell und einfach für eine Untersuchung anmelden:

Zum Kontaktformular

PUBLIKATIONEN

Light and electron microscopic study of stress-shielding effects on rat patellar tendon

In this second part of our study, the histomorphologic changes occurring in the patellar tendon (PT) of rats after sole stress-shielding were evaluated.

In seven adult albino rats, both PTs were exposed by straight skin incision and then stress-shielded on one side by a cerclage, while the contralateral PT served as the sham-operated control. One animal died after the operation and was used as a negative control. After 10 weeks of otherwise unrestricted motion, the rats were killed, and the histomorphology of all PT specimen pairs compared by light and transmission electron microscopy. Light microscopy showed mid-portion thickening and irregularity of collagen bundles in the stress-shielded tendons. Intense remodelling was demonstrated by increased cellularity and vascularity, as well as by enrichment in acidic proteoglycans. Ultrastructural evaluation and morphometry revealed a predominance of large diameter (peak between 180 and 260 nm) collagen fibrils in the sham-operated controls, while in the stressshielded tendons the number of apparently new, small-diameter (peak between 40 and 60 nm) collagen fibrils increased (up to 77% per cross-sectional field of view). The difference in peak diameters was statistically significant (p < 0.0005). This rat model demonstrated that sole stressshielding not only causes biomechanical alterations, but also intense tissue remodelling and significant morphological changes in the collagen fibrils in the patellar tendon, comparable to so-called ‘ligamentization’ in experimental and clinical patellar tendon grafts for anterior cruciate ligament reconstruction.

Dokumente

AOTS_2001.pdf
Format: PDF
Größe: 183,53 kB

Publikationen

Hüft Arthroskopie

Bild 10.jpg Mit kleinen Schnitten zur Gesunden Hüfte Entzündungen, altersbedingte Knorpelschäden oder Veränderungen am Knochen können Schmerzen in den Hüftgelenken verursachen. Bis vor wenigen Jahren mussten Patienten mit Schmerzmitteln auskommen und auf ein künstliches Gelenk warten. Die Gelenksspiegelung macht heute viele Patienten mit kranken Hüftgelenken wieder schmerzfrei.
» Mehr

 

NEUES HÜFTGELENK - DIE LÖSUNG: AMIS ?

DSC_6402.JPG Patientenberichte nach der Operation bezeugen den Erfolg: E.Z. (8 Mo nach HTEP): Erster Skitag zu Ende! Geht sehr super und könnte nicht besser sein! Bis heute Früh konnte ich es mir gar nicht vorstellen ... Aber eisernes Training, Gewichtskontrolle und AMIS-Hüfte sind DIE LÖSUNG! Ganz liebe Grüße Alta Badia. R.B. :Mir -- den Hüftgelenken -- gehts anhaltend gut. Ihr Rat, mit dem Üben resp. Trainieren nicht aufzuhören, ist offensichtlich wichtig, ja unerläßlich gewesen. Ich danke Ihnen nochmals und immer wieder für die hilfreichen "Eingriffe" in meinen Bewegungsapparat und somit ja auch in mein Leben. M.K.(Altlengbach): Nach meiner AMIS Hüftoperation im Mai 2011 habe ich heuer nach fast 3 Jahren wieder schmerzfreie Weihnachten. DANKE Ich freue mich sehr !!!
» Mehr

 

Das maßgeschneiderte Knie – der neueste Trend beim Kunstgelenk

Bildschirmfoto 2011-12-23 um 19.39.52.jpeg Die Haltbarkeit der Prothese hängt vor allem vom guten Sitz, der richtigen Größe und der korrekten Positionierung ab. Daher werden künstliche Kniegelenke immer individueller und immer exakter auf den Patienten angepasst. Ein neues Computerprogramm macht es seit kurzem möglich, die Knieprothese exakt an den Knochenbau des Patienten anzupassen.
» Mehr

 

Buchbeitrag

bbmapAsset.jpeg Buchbeitrag: Isall & Scott, Surgery of the Knee, 5th edition. International Roundtable Discussion
» Mehr

 

Der Sanfte Weg zur Neuen Hüfte

Bildschirmfoto 2011-07-17 um 22.23.02.png Eine neue Operationsmethode verletzt nur wenig Muskel- und Nervengewebe. Das bedeutet für den Patienten eine rasche Genesung. Nach wenigen Tagen ist selbständiges und schmerzfreies Gehen wieder möglich und der gefürchtete Muskelschwund bleibt aus.
» Mehr