Anmeldung

Schnell und einfach für eine Untersuchung anmelden:

Zum Kontaktformular

PUBLIKATIONEN

Leistungsergometrie beim Wiener Sportclub

Nur für die Bundesliga und erst seit 2008/09 ist im Lizenzierungsverfahren fixiert worden, dass die Spieler eine Leistungsergometrie und ein Herzultraschall brauchen. In Deutschland gibt es diese Untersuchungen seit 1999 und in Italien seit 1981.

Nur für die Bundesliga und erst seit 2008/09 ist im Lizenzierungsverfahren fixiert worden, dass die Spieler eine Leistungsergometrie und ein Herzultraschall brauchen. In Deutschland gibt es diese Untersuchungen seit 1999 und in Italien seit 1981. Diese beiden Länder haben gezeigt, dass die Raten des plötzlichen Herztodes am Spielfeld mit der verpflichtenden Untersuchung massiv reduziert werden können.

Italien ist das einzige Land, wo das auch für den Amateur- bzw. Hobbyfußball verpflichtend ist.

In den letzten 15 Jahren sind 30 Fußballer aus dem Amateur- und Profibereich am plötzlichen Herztod verstorben. Hier sind die Aufzeichnungen der professionellen Ligen natürlich wesentlich genauer.

Der letzte plötzliche Herztod in Österreich war Besian Idrizaj. Gerade im Regionalliga-Bereich sind solche Untersuchungen sehr zielführend, weil die Spieler schon auf einem sehr hohen – semiprofessionellen - Niveau agieren und häufig fiebrige Infekte bagatellisiert werden, welche dann zu Entzündungen der Herzmuskulatur führen können.

Bei den Sportklub Spielern waren die Untersuchungen in Ordnung

Bilder

Publikationen

Symposium on Muscle injuries

IMG_0829.jpg ESSKA Congress 2006 Innsbruck SPORTS COMMITTEE
» Mehr

 

Beliefs and Attitudes of Members of the ESSKA Regarding the Treatment of Hamstring Injuries

IMG_1053.jpg Significant variation is seen in clinical opinion and decision-making regarding hamstring injuries among members of the ESSKA. Areas of significant clinical uncertainty should be the focus of future research and medical education for orthopaedic surgeons who treat hamstring injuries.
» Mehr

 

„Schlüssel zum aktiven Alter“

IMG_1051.JPG Univ. Doz. Dr. Thomas Müllner, NÖTV-Verbandsarzt und Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie, über den Funktionsverlust „alter“ Muskulatur, Sport als Alternative zur Hightech-Medizin und weshalb ein 70-Jähriger die gleiche Kraft haben kann wie 26-Jähriger.
» Mehr

 

Schmerzen in der Hüfte

2011.jpg AMIS® Der anteriore Zugang folgt den Prinzipien von MIS:kleinere Hautschnitte keine beeinträchtigen Muskeln und/oder Sehnen (Basis 1/2011)
» Mehr

 

Das Kreuz mit dem Band

4.jpg Das Knie wird unter anderem vom vorderen Kreuzband stabilisiert. Reißt das Kreuzband, ist die Stabilität oft dahin - ein Schreckensszenario für viele sportlich aktive Menschen. NetDoktor.at befragte dazu Univ. Doz. Dr. Thomas Müllner, PhD.
» Mehr