News

Bewußt Gesund

NIK_2961.jpg Bewußt gesund war beim 1. Skitag am Stuhleck dabei

 

Skitag am Stuhleck_ Bilder

NIK_2968.jpg Mit künstlicher Hüfte zurück auf die Brettln Nicht einmal ein künstliches Gelenk kann diese Hobbysportler bremsen! Zwölf Patienten bewiesen nun auf Einladung des Evangelischen Krankenhauses-Wien am Semmering, dass man trotz Leidensgeschichte und Operation an Hüfte oder Knie noch lange nicht auf seinen Lieblingssport verzichten muss. 26.000 Österreicher erhal- ten jährlich eine Hüft- oder Knieprothese, Tendenz stei- gend. Diese brauchen keine Angst vor Immobilität zu haben, denn selbst rasanter Pistenspaß bleibt möglich. Wichtig ist aber die aktive Mitarbeit der Patienten. „Träger einer Endoprothese müssen vor, während und nach der Reha selbst dazu beitragen, wieder so fit und gelenkig zu werden wie un- sere Skifahrer“

 

Skitag am Stuhleck

Bildschirmfoto 2016-02-21 um 16.53.21.png Wer vor der Operation kein begeisterter Skifahrer war, sollte nicht unbedingt als Endoprothesenträger damit beginnen! Zunächst Material- Check (Ski, Bindung) vornehmen. Die Ausrüstung ist in vielen Fällen veraltet, da aufgrund von Schmerzen oft einige Saisonen ausgesetzt wurde. Beim Neukauf: Zu weniger taillierten Modellen greifen, da diese Fahrfehler verzeihen. Keine „schnellen aggressiven (Slalom)Ski wählen! Längere Buckelpisten- Fahrten meiden, weil sie müde machen. „Stop- and-Go-Bewegungen“ sind für Endoprothesenträger ungünstig. Durch schmerzbedingte Schonhaltung vor der OP könnten sich Muskeln, Sehnen und Bänder verkürzt haben. Stretching und physiotherapeutische Übungen zeigen lassen. Kondition und Muskeln aufbauen! Prim. Univ.-Doz. Dr. Thomas Müllner, Evangelisches Krankenhaus - Wien

 

Die Ganze Woche

Bildschirmfoto 2016-02-21 um 17.07.50.png Mein neues Kreuzband ist eine Spende. Ein plötzlicher Richtungswechsel beim Laufen oder ein Sturz, bei dem das Knie „verdreht“ wird, kann für das vordere Kreuzband das Ende bedeuten. Ist es abgerissen, kann eine Sehnenspende von Toten eine schonende Alternative zur körpereigenen Beinsehne sein. Es klingt im ersten Moment ein wenig schaurig, doch die Idee dahinter ist in der Medizin nicht neu. Im Gegenteil, Gewebe von Toten zu entnehmen, um Menschen zu helfen, ist heute glücklicherweise Standard. Eher neu ist, dass diese Praxis nicht nur lebenswichtige Organspenden, sondern immer öfter anderes Körpergewebe, zum Beispiel Sehnenspenden, miteinschließt. „Sie werden den verstorbenen Menschen entnommen, sterilisiert und mit speziellen Befestigungen so verfeinert, dass sie unmittelbar am Gelenk eines Patienten einsetzbar sind. Diese so- genannten Allograft-Sehnen sind genauso steril und sicher wie künst- liche Hüft- oder Kniegelenke“, erklärt Prim. Dr. Thomas Müllner, Vorstand der Abteilungen für Orthopädie und Traumatologie im Evangelischen Krankenhaus Wien (Tel.: 01/8779444).

 

Krone 19.2.2016

Bildschirmfoto 2016-02-21 um 16.53.21.png Mit künstlicher Hüfte zurück auf die Brettln

 
 
 

Publikationen

Gelenkserhalt oder Gelenksersatz?

Z_3.jpg Ein sehr häufiges Problem in der Ordination, ist die Entscheidung zwischen Gelenkserhalt und Gelenksersatz, wenn bereits Abnützungserscheinungen im Gelenk vorhanden sind. Viele Patienten fragen mich dann bei Knie- oder Hüftgelenksbeschwerden, ob man da nicht doch noch arthroskopisch eine Besserung erzielen kann, weil für sie noch kein künstliches Gelenk in Frage kommt.
» Mehr

 

Hüft Arthroskopie

Bild 10.jpg Mit kleinen Schnitten zur Gesunden Hüfte Entzündungen, altersbedingte Knorpelschäden oder Veränderungen am Knochen können Schmerzen in den Hüftgelenken verursachen. Bis vor wenigen Jahren mussten Patienten mit Schmerzmitteln auskommen und auf ein künstliches Gelenk warten. Die Gelenksspiegelung macht heute viele Patienten mit kranken Hüftgelenken wieder schmerzfrei.
» Mehr

 

NEUES HÜFTGELENK - DIE LÖSUNG: AMIS ?

DSC_6402.JPG Patientenberichte nach der Operation bezeugen den Erfolg: E.Z. (8 Mo nach HTEP): Erster Skitag zu Ende! Geht sehr super und könnte nicht besser sein! Bis heute Früh konnte ich es mir gar nicht vorstellen ... Aber eisernes Training, Gewichtskontrolle und AMIS-Hüfte sind DIE LÖSUNG! Ganz liebe Grüße Alta Badia. R.B. :Mir -- den Hüftgelenken -- gehts anhaltend gut. Ihr Rat, mit dem Üben resp. Trainieren nicht aufzuhören, ist offensichtlich wichtig, ja unerläßlich gewesen. Ich danke Ihnen nochmals und immer wieder für die hilfreichen "Eingriffe" in meinen Bewegungsapparat und somit ja auch in mein Leben. M.K.(Altlengbach): Nach meiner AMIS Hüftoperation im Mai 2011 habe ich heuer nach fast 3 Jahren wieder schmerzfreie Weihnachten. DANKE Ich freue mich sehr !!!
» Mehr

 

Das maßgeschneiderte Knie – der neueste Trend beim Kunstgelenk

Bildschirmfoto 2011-12-23 um 19.39.52.jpeg Die Haltbarkeit der Prothese hängt vor allem vom guten Sitz, der richtigen Größe und der korrekten Positionierung ab. Daher werden künstliche Kniegelenke immer individueller und immer exakter auf den Patienten angepasst. Ein neues Computerprogramm macht es seit kurzem möglich, die Knieprothese exakt an den Knochenbau des Patienten anzupassen.
» Mehr

 

Buchbeitrag

bbmapAsset.jpeg Buchbeitrag: Isall & Scott, Surgery of the Knee, 5th edition. International Roundtable Discussion
» Mehr

 
 

Knieweh_ADE in Medien

Krone 2.5.2015

IMG_2266.jpg AUCH EIN KUNSTGELENK KANN SICH ENTZÜNDEN Gefahrenquelle sind Keime von anderen Infektionen im Körper, die mit dem Blut zum Implantat geschwemmt werden!
» Mehr

 

Kurier 28.4.2015

Scannable-Dokument.jpg Das neue Kreuzband von einem Gewebespender aus den USA
» Mehr

 

Krone 26.4.2015

IMG_2265.jpg Letzte Rettung fürs Kreuzband
» Mehr

 

Gesund & Fit 12/2014

Bildschirmfoto 2015-05-03 um 18.04.49.png Heikler Eingriff am Knie - So funktioniert die Arthroskopie
» Mehr

 

Basis 01.2015

BIO.jpg Schulterarthrose – Verschleiß an der Schulter. Die Schulterarthrose (Omarthrose) ist eine degenerative Verschleißerscheinung, bei der es zu einem Abrieb des Knorpels im Schultergelenk kommt.
» Mehr

 
 

Kontakt

Hier können Sie Fragen an mich richten oder einen Termin mit mir vereinbaren.

*Pflichtfelder