DOPING - Listen und Formulare

Die aktuellen Antidopingbestimmungen bzw die notwendigen Formulare für die Meldung an die NADA finden Sie hier zum Download.

Downloads auch direkt unter: http://www.nada.at/de/menu_main/service/download

NEWS

Prohibited List (Verbotsliste) ab 2011

S0. Nicht zugelassene Substanzen

Die Prohibited List (Verbotsliste) 2011 sieht eine Präzisierung bei Medikamenten vor, die auf dem freien Markt nicht erhältlich sind, d.h.: Jede pharmakologische Substanz, die nicht für die therapeutische Behandlung von Menschen zugelassen ist, ist zu jeder Zeit verboten. (z.B. Medikamente in der präklinischen oder klinischen Entwicklung oder vom Markt zurückgezogene Medikamente)

S2. Peptidhormone, Wachstumsfaktoren und verwandte Substanzen

Die intramuskuläre Verabreichung von Blutplättchenpräparaten (Platelet-Derived Preparations - PRP) wurde von der Verbotsliste gestrichen.

S3. Erklärung zum Gebrauch (Declaration of Use) nicht mehr erforderlich

Eine Declaration of Use zur Anwendung von nicht-systemisch (1) verabreichten Glucocorticosteroiden bzw. inhalativ verabreichtem Salbutamol (2) oder Salmeterol ist ab 1.1.2011 nicht mehr erforderlich.

(1) Nicht-systemische Anwendungen sind z.B. die intraartikuläre, periartikuläre, peritendinöse, epidurale und intradermale Injektionen bzw. die inhalative Anwendung. Auch die dermale, nasale, buccale, ophthalmische, otologische oder gingivale Anwendungen sind erlaubt.

(2) Ein Salbutamol-Wert im Urin von mehr als 1000 ng/ml wird nicht als beabsichtigte therapeutische Anwendung des Stoffs angesehen und gilt als ein von der Norm abweichendes Analyseergebnis, es sei denn, der Athlet weist anhand einer kontrollierten pharmakokinetischen Studie nach, dass dieses anormale Ergebnis die Folge der therapeutischen Anwendung (in einer Dosis von maximal 1600 Mikrogramm über 24 Stunden) von inhaliertem Salbutamol war. Für die inhalative Anwendung aller anderen ß2-Agonisten (Terbutalin, Formoterol, etc.) ist weiterhin ein Antrag auf Medizinische Ausnahmegenehmigung (TUE) erforderlich - siehe Antragskriterien!

Antragskriterien für TUE, neues TUE Formular

Seit Oktober 2010 finden Sie auch auf der NADA Homepage unter www.nada.at im Bereich Medizin/Infobox eine Liste der Antragskriterien für die häufigsten chronischen Erkrankungen. Bitte informieren Sie sich hier über die Erfordernisse zur Antragstellung bzw. über die Voraussetzungen für eine Genehmigung.

Dokumente

Formular_TUE_online.pdf
Format: PDF
Größe: 260,54 kB

Prohibited List 2011_DE.pdf
Format: PDF
Größe: 203,95 kB

Beispielliste erlaubter Medikame...
Format: PDF
Größe: 546,03 kB

Abwesenheitsmeldung.pdf
Format: PDF
Größe: 267,52 kB

DoU.pdf
Format: PDF
Größe: 620,54 kB

Verpflichtungserklaerung.pdf
Format: PDF
Größe: 128,25 kB

Verpflichtungserklaerung_english...
Format: PDF
Größe: 52,47 kB

WADA_Prohibited_List_2011_EN.pdf
Format: PDF
Größe: 106,03 kB

Publikationen

News beim Bruch des Handgelenks

1.jpg In der operativen Therapie des Speichenbruches ist durch die Versorgung mit winkelstabilen Platten- und Schraubensystemen über einen Operationszugang an der Innenseite des Handgelenks ein großer Fortschritt erzielt worden. Meist ist eine gipsfreie Nachbehandlung möglich. Daraus resultiert definitiv ein verbessertes funktionelles Ergebnis.
» Mehr

 

AMIS Hüftprothese - Die Revolution beim Hüftersatz

Abb.0.jpg Der Ersatz des künstlichen Hüftgelenks zielt darauf hin, den abgenutzten Knochen bzw. das Knorpelgewebe durch Kunststoff-, Keramik- oder Metallkomponenten zu ersetzen. Das Einsetzen künstlicher Hüftgelenke basiert auf 70 Jahren Erfahrung und zählt zu den erfolgreichsten und häufigsten Behandlungen bei einer starken Arthrose des Hüftgelenks.
» Mehr

 

Die Arthroskopie im Sprunggelenksbereich - schonendes Verfahren für viele Probleme

10.jpg Arthroskopische Eingriffe im Sprunggelenksbereich haben sich für viele Indikationen bewährt. Gerade bei Verletzungen des oberen Sprunggelenks, man spricht landläufig vom Überknöcheln, kann es neben Bänderrissen im Bereich des Aussenbandapparates zu Knorpelverletzungen des Sprungbeins oder des Schienbeins kommen, die mit einer Gelenksspiegelung behandelt werden können. Auch Knochenbrüche können unter arthroskopischer Sicht eingerichtet und dann stabilisiert werden, ohne große Schnitte machen zu müssen. Sprengungen der Sprunggelenksgabel werden arthroskopisch verifiziert und entsprechend behandelt.
» Mehr

 

Zwei Bündel Technik beim vorderen Kreuzbandersatz

Bildschirmfoto 2010-10-31 um 19.00.41.png Bei einem vorderen Kreuzbandriss muss das Band wiederso hergestellt werden, dass es seine Funktion voll erfüllen kann. Dabei haben neue Erkenntnisse über den anatomischen Aufbau zu neuen Operationstechniken geführt. Heute weiß man, dass das vordere Kreuzband aus zwei sich kreuzenden Anteilen besteht.
» Mehr

 

Leistungsergometrie beim Wiener Sportclub

Wiener Sportklub - Univ. Doz. Dr. Müllner 2.jpg Nur für die Bundesliga und erst seit 2008/09 ist im Lizenzierungsverfahren fixiert worden, dass die Spieler eine Leistungsergometrie und ein Herzultraschall brauchen. In Deutschland gibt es diese Untersuchungen seit 1999 und in Italien seit 1981.
» Mehr