AMIS HÜFT TEP  RASCH FIT

Beidseitige H-TEP

Gleichzeitiger Beidseitiger Hüftgelenksersatz mit AMIS

Das Hauptziel der AMIS Operationstechnik zum Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenks ist es, Muskeln, Blutgefässe und Nerven, zu schonen.

Die AMIS Operationstechnik ist die beste Methode ein künstliches Hüftgelenk einzusetzen, sie wurde speziell entwickelt, um obige Ziele zu erreichen.

Der vordere Zugang DURCHTRENNT ODER LÖST KEINE MUSKELN AB UND SCHONT GLEICHZEITIG DIE NERVEN.

Warum AMIS?

Die AMIS Operationstechnik reduziert operationsbedingte Gewebeschäden, da KEINE MUSKELN UND SEHNEN DURCHTRENNT ODER ABGELÖST werden. Ihre Genesungszeit nach der Operation wird massiv verkürzt.
 

AMIS bringt Ihnen folgende Vorteile:

Kleinere Narbe: Mit AMIS ist der Hauteinschnitt kürzer als mit konventionellen Operationstechniken. 

Verhindert Hinken: Die AMIS Operationstechnik verringert Muskel- und Nervenschäden und reduziert dadurch das Risiko zu hinken.

Geringeren postoperativen Schmerz: Der AMIS Zugang reduziert die postoperativen Schmerzen

Reduziertes Risiko des Ausrenkens Durch den Erhalt des Muskels verbessert die AMIS Operationstechnik die Stabilität der Hüfte erheblich.

Kürzere Aufenthaltsdauer im Spital.

Weniger Blutverlust: Die Erhaltung der Muskeln und Gefässe reduziert normalerweise den Blutverlust. Transfusionen sind selten.

Schnellere Rehabilitation: Mit dem Einverständnisses Ihres Arztes kann die Rehabilitation normalerweise am Operationsstag begonnen werden.

Videos

Bilder

Publikationen

PATELLAR ALIGNMENT EVALUATED BY MRI

In order to analyze the congruence of the articular cartilage surfaces and the corresponding subchondral bone, MRI is an ideal tool for imaging all aspects of the patellofemoral joint.
» Mehr

 

ACL RECONSTRUCTION ALTERS THE PATELLAR ALIGNMENT

Anterior knee pain after anterior cruciate ligament reconstruction could be caused by distinct changes in the patellofemoral alignment.
» Mehr