ACHILLESSEHNE

Die Achillessehne ist die dickste und stärkste Sehne des menschlichen Körpers. Der Faserverlauf ist nicht vertikal, sondern die Fasern sind spiralförmig angeordnet und verdrehen sich zu einem gewissen Teil. Die Blutversorgung der Achillessehne kommt hauptsächlich von oben aus dem Bereich des Muskel-Sehnenübergangs und von unten aus dem Ansatzbereich am Fersenbein. Die 2-6 cm oberhalb des Ansatzes sind daher der Bereich, der am schlechtesten mit Blut versorgt wird, und gerade in diesem Bereich treten am häufigsten die Probleme auf.

Gewaltige Kräfte wirken auf die Achillessehne ein. So belastet ein Läufer mit 70kg im leichten Lauf die Achillessehne mit 5000N, ausreichend um eine Dehnung von 6% zu erzeugen. Das ist auch deshalb bemerkenswert, da ab 8% Dehnung es zum Zerreissen des Sehnengewebes kommt.

Der Riss der Achillessehne zählt am häufigsten vorkommenden Sehnenverletzungen. Obwohl die Achillessehne die dickste und stärkste Sehne des menschlichen Körpers ist, bleibt sie doch anfällig für Verletzungen. Zirka 75% aller Achillessehnenverletzungen treten beim Sport auf.

@ Achillessehnenriss

@ Tendinopathie

Publikationen

Anterior Cruciate Ligament Reconstruction Alters the Patellar Alignment

Although there are many articles dealing with anterior cruciate ligament (ACL) reconstruction, there are none dealing with the possibility of changes of the patellofemoral alignment after these procedures.
» Mehr

 

No benefit of bracing on the early outcome after anterior cruciate ligament reconstruction

Forty patients were prospectively investigated to evaluate the effects of bandaging after reconstructive surgery of the anterior cruciate ligament (ACL).
» Mehr

 

The role of magnetic resonance imaging in routine decision making for meniscal surgery

The meniscus is the most commonly injured structure of the knee requiring surgery. Traditionally the diagnosis of a meniscal tear is based on patient history and clinical examination.
» Mehr

 

„Hals und Beinbruch“ Verletzungen beim Wintersport sind oft vermeidbar

Jetzt ist auf den Ski Pisten wieder Hochsaison. Jährlich verletzen sich rund 80000 Schifahrer und 8000 Snowboarder auf den österreichischen Schipisten.
» Mehr

 

Die Meniskusverletzung

Der Meniskus ist einer der am häufigsten verletzten Bestandteile des Kniegelenks. Als Lastverteiler, Stoßdämpfer und Stabilisator ist er ein wichtiges Element der Kniemechanik.
» Mehr